07.05.2024. Erlenbach – Schweigen – mal kurz in Frankreich

07.5.2024

6 Std. , 22,5 km , 290 Hm bergauf , 400 Hm bergab

Die Sonne scheint, als wir mit leichtem Gepäck um 9 Uhr von einer Mitarbeiterin des Hotels zur Burg Berwartstein gefahren werden. Etwas unterhalb der Burg steigen wir aus und gehen den kurzen Weg zu der bewohnten Burg hinauf. Ein mächtige , imposante Burg auf nacktem Fels erwartet uns.
Überwiegend bei Sonnenschein wandern wir über malerische Pfade, vorbei an einem idyllischen Badesee entlang eines wunderschönen Wildbaches geht es über eine urige Brücke Richtung französischer Grenze.
Der Weg wird schlammig aber dann steigen wir doch ab und machen einen Abstecher nach Wissembourg.
Wissemburg ist eine schöne Stadt mit viel Wasser und vielen Fachwerkhäusern. Wir essen ein Eis,ich kaufe Käse, Friedhelm Kuchen. Die letzten 2 km durch den Ort und dann durch die Weinberge laufen wir zurück nach Schweigen. Auf der Hotelterrasse lassen wir unsere Tour bei einem Bier ausklingen.
Abends essen wir noch mal gut im Schweigener Hof und packen unsere Rucksäcke für die Abreise am nächsten Tag.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.