Bergrennen

4. Tag, 22.6.2018

Grazer hütte – Tamsweg

Das Gewitter hat sich verzogen, die Temperatur beträgt 9 Grad. Nach einem guten Frühstück starte ich um 8,45 Uhr zu meinem Kurztripp nach Tamsweg: 14 km, 969 Hm bergab.

Durch eine verwunschene Berglandschaft geht es 450 Hm bergab. Die Sonne kommt heraus und ich kann die Jacke ausziehen. Dann ist der schöne Berg zu Ende und ich stehe wieder an einer Straße. Aber nach 4 km erreiche ich den Prebersee, ein Idyll in 1500 m Höhe. Nach Umrundung des Sees geht es 8,5 km weiter auf dem Wanderweg 29 – der Straße! Es herrscht wenig Verkehr. Auffällig sind nur die vielen Mini Cooper, die mit hoher Geschwindigkeit den Berg herunter fahren. Bald stelle ich fest, dass diese Startnummern tragen – also ein Bergrennen.

Gegen 13,30 Uhr erreiche ich Tamsweg, die Bezirkshauptstadt, und nehme ein Zimmer beim Knappenwirt.

Ruth teilt mir mit, dass meine Internetseite gehackt wurde und neu gemacht werden muss. Mit Johannes‘ Einverständnis buche ich eine Unterkunft in Gmünd.

Ein kurzer Wandertag und ein halber Ruhetag.

4,5 Std., 15 km , 100 Hm bergauf , 960 Hm bergab

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.